• Adventskalender-Woher-kommt-dieser-Brauch
    Allgemein,  Geisteswissenschaftlich,  Sprache

    Woher kommt die Tradition des Adventskalenders?

    Adventskalender kennt in den christlichen Kulturkreisen so gut wie jeder, um die Wartezeit bis Weihnachten zu versüßen. Sie sind beliebt und im Moment wieder in vielen Haushalten im Gebrauch. Aber wo fand diese Tradition ihren Ursprung?   Advent Der Brauch des Adventskalenders ist bereits mehr als 100 Jahre alt. Das Wort „Advent“ leitet sich von dem lateinischen Wort adventus ab und bedeutet „Ankunft“. In der Adventszeit warten die Christen auf die Ankunft des Heilands, der, wie Papst Liberius in einer Weihnachtspredigt im Jahr 354 verkündete, am 25.12. geboren wurde. Lange Zeit war der Advent eine Fasten- und Bußzeit, wie die Fastenzeit vor Ostern. Die Geistlichen (und meistens auch die Messdiener) tragen in…

  • Rhododendron - Warum blühen manche Pflanzen ohne danach Samen auszubilden?Oder: Wie heißt deine Teetasse?
    Denkanstoß,  Geisteswissenschaftlich,  Natur,  Philosophie

    Warum blühen manche Pflanzen ohne danach Samen auszubilden?
    Oder: Wie heißt Deine Teetasse?

    Die Blütezeit der Rhododendren ist immer eine schöne Zeit, die jetzt leider für dieses Jahr schon wieder so gut wie beendet ist. Dieses Jahr war diese Blütezeit ein besonderes Ereignis für mich, den sie hat in mir eine Frage aufgeworfen, die ich mir trotz Biologieunterricht in der Schule und nach einem abgebrochenem Biologiestudium nicht beantworten konnte: Wozu blühen überhaupt manche Pflanzen, wenn sie trotz Bestäubung durch Insekten gar keine Früchte tragen? Warum sollte eine Pflanze den energetischen Aufwand betreiben und Blüten ausbilden, wenn es ihr am Ende nicht zur Fortpflanzung nützt? Bei Holunder beispielsweise ist der Übergang von Blüten zu Früchten deutlich. Deutlicher noch sind diverse Obstsorten. Gerade bei Rhododendren…

  • Tote Bücher Bücherverbrennung
    Bücher,  Bücherverbrennung,  Geisteswissenschaftlich,  Literatur

    Tote Bücher – Die historische Entwicklung der Bücherverbrennung

    Der Begriff der Bücherverbrennung lässt in Deutschland bei vielen sofort die Bücherverbrennung von 1933 in der Zeit des NS-Regimes assoziieren. Die Bücherverbrennung kann aber nicht alleine auf die am Tag des 10. Mai im Jahre 1933 reduziert werden. Zum einen handelte es sich bei diesem Datum um ein inszeniertes Datum, an dem gar nicht alle Verbrennungen stattfanden und zum anderen ist sie zwar eine der Bekanntesten, aber leider längst nicht die einzige Bücherverbrennung in der Geschichte. Die Bücherverbrennung im historischen Kontext Bücher hatten für Menschen immer schon eine besondere Bedeutung. Sie konnten Wissen aus vergangenen Zeiten bereithalten und die Worte von sowohl räumlich als auch zeitlich entfernten Menschen beinhalten, bewahren…

  • Pfad-Warum erinnern wir uns vorwärts und nicht rückwärts
    Denkanstoß,  Geisteswissenschaftlich,  Philosophie

    Warum erinnern wir uns vorwärts und nicht rückwärts?

    Kennst Du das? Du sitzt irgendwo, zum Beispiel in einem Cafe und hängst Deinen Gedanken über ein Ereignis von vor ein paar Tagen nach während Du das drum herum schon längst vergessen hast. Auf einmal fragt Dich Dein gegenüber: „Woran denkst du?“ Und noch während Du anfängst zu antworten: „Letzte Woche war ich doch im Park spazieren und auf einmal …“ Ja, und auf einmal wird Dir klar: Du schaust auf das Ereignis im Park zurück, Du weißt, wie es ausgeht, aber du erzählst die Handlung vorwärts. Klar, Du willst Deinem Zuhörer die Spannung erhalten, doch die Erinnerung läuft auch für Dich in Deinem Kopf vorwärts ab. Wenn ich an…

  • Duden Nutella Artikel Pappschachtel
    Geisteswissenschaftlich,  Grammatik,  Linguistik

    Der, die oder das nutella?
    Warum haben manche Nomen mehrere Artikel?

    Ich habe mich vor ein paar Jahren mal gefragt, ob es „die“ nutella oder „das“ nutella oder sogar „der“ nutella heißt. Eine Frage, deren Antwort im deutschsprachigen Raum nicht ganz unumstritten ist, obwohl Ferrero in ihren FAQ[i] bereits eine Antwort darauf gibt. Bastian Sick hat sich in „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ ebenfalls über diese Frage ausgelassen und viele andere tun dies immer wieder von neuem sobald jemand das Nutellaglas auf den Tisch stellt. Das Interessante an dieser Frage war für mich aber nun gar nicht die Beantwortung der Frage, welcher Artikel für „nutella“ nun der richtige sei, sondern was ein Artikel überhaupt mit einem Nomen in der…

  • Leuchtturm, offene Pappschachtel, Neuseeland, Wegweiser
    Buchbesprechung,  Geisteswissenschaftlich,  Persönlich,  Reise

    Hallo da draußen!

    Hallo! Schön, dass Du her gefunden hast! Auf diesem Blog geht es um das Verknüpfen von Wissen aus verschiedenen Wissensgebieten, um das große Ganze besser verstehen zu lernen. Ich glaube, dass Wissen und Bildung jedem Menschen zur Verfügung stehen sollte, damit jeder Mensch die Chance hat ein Verständnis der Welt zu entwickeln. Deshalb bekommst Du auf diesem Blog Wissensbausteine aus verschiedenen Disziplinen serviert. Zu jedem Thema gibt es außerdem eine Zeitleiste. Die dort enthaltenen Daten haben entweder direkt mit dem Thema zu tun oder sind in der gleichen Zeit verankert. Somit soll jedem die Möglichkeit geboten werden dort etwas zu finden, dass dem eigenen Gehirn bereits bekannt ist und als…